Ein Trostbrief für alle, die Gottes Reden brauchen

Ein Trostbrief für alle, die Gottes Reden brauchen


Coaching T4T Training für Trainer

befreiendes gebet

Mein liebes Kind, du denkst so viel über die Dinge nach, die dir widerfahren. Wenn du daheim bist, versuchst du alles zu analysieren und zu verstehen. Aber ich will dich durch meinen Geist führen, der in dir ist und nicht durch das Rationalisieren in deinem Kopf.

Du bist dein ganzes Leben alleine gewesen, du bist auf deinem Weg so einsam gewesen. Und es gab so viele Widerstände und Hindernisse zu überwinden. Du hattest immer das Gefühl, dass du hart kämpfen musst, um durchzukommen. Dadurch bist du übervorsichtig geworden.

Aber ich möchte, dass du heute weisst, das ich mit dir bin. Ich will, dass du weisst, dass ich nicht nur dein Vater bin, sondern auch dein Bruder, Partner und Freund. Ich bin immer an deiner Seite.

Vertraue mir. Du kannst dich auf mich verlassen. Ich werde dich beschützen und für dich sorgen. Du kannst dich auf mich verlassen, dass ich dich mit allem versorge, was du brauchst.

Ich will dich auch im finanziellen Bereich segnen. Ich werde dich beruflich in allem unterstützen, was du tust. Es soll dir gelingen. Und ich werden den Himmel mit all seinen Segnungen über dir öffnen, dass sie wie Regen auf dich herab kommen.

Mein Kind behalte diese Worte in deinem Herzen, bis du sieht, dass sie greifbar und Realität werden.

Melde dich, wenn du persönliche Beratung am Telefon möchtest.

Günther Hess

Bild: © Gerd Altmann, pixelio.de


War der Artikel hilfreich? Erhalte mehr aktuelle Tipps bequem per Email

E-Mail-Adresse eingeben:



>> FRAGEBOGEN ZUR VORBEREITUNG VON BEFREIENDEM GEBET >>

3 Responses so far.

  1. Talitakum sagt:

    Du hattest beim Niederschreiben nicht zufällig ganz groß mein Gesicht vor Augen??? :-D

  2. Talitakum sagt:

    PS.

    Das Bild ist total schön..
    Wer hat das gemalt?

  3. ghess sagt:

    Das ist ein abfotografiertes Briefpapier , mehr weiss ich nicht über das Bild – ist aber wirlich total schön

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>