Im Frühjahr: Öfters mal eine Neue

Im Frühjahr: Öfters mal eine Neue


Coaching T4T Training für Trainer

stammtisch.jpg.Manche Bibelverse wirken machmal mit der Zeit .recht schal. Jeder kennt den Vers fast auswendig und .verwendet ihn inflationär. Ohne wirklich mehr auf die .Worte .zu lauschen und sich den Konsequenzen und dem Sinn der Worte zu stellen.

Das ist nicht viel anders in christlichen Kreisen wie an manchen Stammtischen.

Zugegeben in Gemeinden wird weniger geraucht und getrunken. Aber letztlich ist es auch nicht anders, wenn sich von sich selbst überzeugte “gestandene Mannsbilder” gegenseitig scheppernde Worthülsen entgegenwerfen. Was würde man nicht alles tun und es fast allen mal so richtig zeigen. Klasse!

Wie bei Christen. Was würde man nicht alles verändern, wenn man nicht schon längst vergessen hätte, über was für gewaltige Dinge man gerade spricht.

Sowohl bei den Stammtischbrüdern als auch bei den christlichen Brüder fehlt oft nur der erste Schritt, um wirklich etwas verändern zu können.

Für mich ist die Entdeckung der Volxbibel ein echter Genuß. Plötzlich konnte ich biblische Geschichten ganz neu lesen und verstehen.

Hier habe ich nun eine andere Übersetzung gefunden, die die meisten Leser sogar schocken wird. Aber lesen Sie die Verse unten doch einmal unter dem Eindruck des oben gesagten.

Ja, und überlegen Sie sich, was wohl der erste Schritt für sie persönlich wäre, einen ersten Schritt in diese Richtung zu gehen.

Ich habe einmal gehört, dass viele Menschen überschätzen, was sie in einem Jahr erreichen können und unterschätzen, was sie erreichen könnten, wenn sie jeden Tag ein jahrlang immer nur wenig machen. Tja, und irgendwann addieren sich diese kleinen Teilsummen nicht nur, sondern sie multiplizieren sich ( aus einem Buch von Bodo Schäfer)

Was halten sie von folgenden Aussagen von Jesus in Matthäus 24:

Jesus trat heran und sprach zu ihnen: „Gott hat mir alle Macht im Himmel und auf der Erde gegeben. Macht euch auf den Weg und lasst alle Völker mitlernen.

Taucht sie ein in den Namen Gottes, Vater und Mutter für alle, des Sohnes und der heiligen Geistkraft. Und lehrt sie, alles, was ich euch aufgetragen haben zu tun.

Und seht: Ich bin alle Tage bei euch, bis Zeit und Welt vollendet sind.

(Übersetzt von Luise Schottroff; aus “Bibel in gerechter Sprache”)

Lesen Sie mehr: Eine neue Generation von Hauskreisgründern


Bild: O. Fischer, pixelio.de


War der Artikel hilfreich? Erhalte mehr aktuelle Tipps bequem per Email

E-Mail-Adresse eingeben:



>> FRAGEBOGEN ZUR VORBEREITUNG VON BEFREIENDEM GEBET >>

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>